Wohlfühl-Oase zuhause? – Belgiardina-Terrasse in nur 14 Schritten verlegen

16/06/2021

Urlaub im eigenen Garten, am eigenen Pool – nur die Terrasse fehlt noch? Mit Belgiardina-Terrassen von Belcolor werden Ihre neuen Terrassendielen aus Holz oder WPC in nur 14 Schritten professionell verlegt. Wie das funktioniert? Sie erfahren es in unserem Video und hier im Blogspot!

Terrasse verlegen im Handumdrehen

Mit der neusten Belgiardina-Generation der Terrassensysteme von Belcolor wird Ihre Terrasse sicher, schnell und professionell in nur 14 Schritten verlegt. Sowohl WPC-Terrassen als auch Terrassendielen aus Holz sind mit der Aluminium-Unterkonstruktion und mit der Unterstützung des hochwertigen Materialzubehörs für die Terrassen-Verlegung im Handumdrehen befestigt. Reichen Sie noch heute Urlaub ein, denn Ihre eigene Terrasse steht Ihnen direkt zur Verfügung!

Die Produkte fürs Terrassensystem

Die Materialien zum Terrasse-Verlegen bestehen neben Ihren Wunsch-Terrassendielen aus nur wenigen verschiedenen Varianten. Darin inbegriffen sind Anschlussschienen, der Höhenausgleichslift oder Revisionsstücke. Die Liste in der Übersicht:

  • Anschlussschienen Dura Beam 1.1 und 3.0
  • Dura Fix Z90
  • Dura Fix Z Vario
  • Dura Fix Z180
  • Höhenausgleich-Lift inkl. Pad 5 mm
  • Dura Lift XL
  • Winkel für Rahmenbefestigung
  • Dura Fix Z90+
  • Flip Revisionsstück
  • Randclips Z1 für Dura Beam 1.1 und 3.0
  • Dura Clip Z2 je für Holz oder WPC

Aufbau der Terrassen-Unterkonstruktion

Um die Terrasse verlegen zu können, ist eine hochwertige Unterkonstruktion wichtig, damit diese den Boden ausgleicht, ein Gefälle berücksichtigt und optimale Sicherheit und Langlebigkeit garantiert.

Schritt 1: Definition der Laufrichtung des Terrassendecks

Um die Unterkonstruktion und das danach folgende Terrassendeck optimal auszurichten, ist die Definition der Laufrichtig wichtig. Wir empfehlen hierfür, wenn möglich, Splittbeton zu nutzen.

Schritt 2: Unterkonstruktion der eigenen Terrasse

Im zweiten Schritt erstellen Sie die Unterkonstruktion für Ihre Holzterrasse oder WPC-Terrasse nach einem professionellen Grundriss, damit jeder Zentimeter optimal sitzt.

Schritt 3: Auslegen der Aluminiumschienen

Mit den Aluschienen Dura Beam 1.0 und Dura Beam 3.0 wird nun die Unterkonstruktion für Ihr Terrassendeck ausgelegt.

Schritt 4: Längsverbinder anbringen

Bringen Sie im vierten Schritt die Längsverbinder Z180 an der Unterkonstruktion für die Terrasse an.

Schritt 5: Achsenabstand des Rahmens

Mit Hilfe des U-Profils der Dura Fix Z U-400 definieren Sie den Achsenabstand des Rahmens der Terrassen-Unterkonstruktion.

Schritt 6: Doppelte Schienen für Stirngrösse

Im sechsten Schritt wird durch das U-Profil Dura Fix Z U-90 eine doppelte Schiene für die Stirngrösse Ihrer Terrasse erstellt.

Schritt 7: Unterkonstruktions-Verstärkung

Nicht alle Untergründe sind gleich und daher sind sie nicht immer ideal. Bei schwierigen Untergründen sorgt der Z90-Winkel für die optimale Verstärkung der Terrassendeck-Unterkonstruktion.

Schritt 8: Ausrichten der Terrassen-Unterkonstruktion

Im achten Schritt richten Sie die Unterkonstruktion mit Stelzlager Dura Lift XL aus und schaffen mit dem Höhenausgleich-Lift inkl. Pad 5 mm die idealen Höhen-Verhältnisse für Ihre Terrasse.

Schritt 9: Befestigung der Unterkonstruktionswinkel

Nun befestigen Sie die Winkel für die Abdeckleisten an der Unterkonstruktion Ihrer Terrasse.

Schritt 10: Abdeckleisten anbringen

Sind die Winkel für die Abdeckleisten befestigt, können die Abdeckleisten selbst an der Unterkonstruktion Ihrer Terrasse angebracht werden.

Terrassendeck-Montage – Nur noch vier Schritte bis zum Terrassengenuss

Jetzt sind es nur noch vier Schritte, die Sie von Ihrem Urlaub auf der eigenen Terrasse und am eigenen Pool trennen. Wir hoffen, der Urlaub wurde bewilligt. Deswegen halten wir uns nicht weiter auf und beginnen direkt:

Schritt 1: Terrassendielen nach Mass zuschneiden

Die Terrassendielen werden auf Mass zugeschnitten, damit gewährleistet ist, dass Sie eine zusammenhängende Fläche bis in den letzten Winkel auskosten und geniessen können. Wir empfehlen beim Stirnstoss einen Abstand von 5 mm einzuplanen.

Schritt 2: Montage des Terrassendecks

Sobald alle Terrassendielen zugeschnitten sind, geht es auch schon an die Montage Ihres Terrassendecks. Wir empfehlen, immer zwei bis drei Dielen zu verlegen, bevor Sie diese danach verschrauben.

Schritt 3: Festschrauben der Terrassendielen

Im vorletzten Schritt werden die Dura Clip Z2 gesetzt und festgeschraubt. Als Profi-Tipp möchten wir Ihnen an die Hand geben, nur zwei der ausgelegten Dielen zu verschrauben und dann drei weitere Dielen zu verlegen.

Schritt 4: Doppelte Aluschienen montieren

Bei den Stirnstössen sollten Sie immer eine doppelte Aluschiene der Typen Dura Beam 1.1 und 3.0 montieren.

Schritt 5: Geniessen!

Wir haben Ihnen einen 15. Schritt im Prolog vorenthalten. Denn eine Anleitung Step by Step des Terrassenbaus muss ja auch eine Überraschung beinhalten. Und da Überraschungen etwas Schönes sind, präsentieren auch wir Ihnen etwas Schönes: Schritt Fünf besagt, dass Sie nun nichts weiter mehr tun müssen, als Ihre neue Terrasse in Ihrem Eigenheim ausgiebig zu geniessen!

Simulateur de decoration